Der TuS Schauenstein stellt die Weichen!

Keine Punkte im Derby!
22. Mai 2017
Der 12. NW-Lauf in Schauenstein war ein voller Erfolg!
5. Juli 2017
Show all

Der TuS Schauenstein stellt die Weichen!

Nach dem größten Erfolg (2 Jahre Bezirksliga) der 140-jährigen Vereinsgeschichte des Traditionsvereins TuS 1877 Schauenstein e.V., stellt der Verein die Weichen für die neue Saison in der Kreisliga. Mit einem 10 Meter langen Banner sind die Spieler des TuS Schauenstein zum vorerst letzten Spiel der Bezirksliga im Walter Hegner Stadion von Schauenstein gegen den VfB Kulmbach aufgelaufen. Am Ende hieß es 3:1 für den Gast aus der heimlichen Hauptstadt des Bieres. „Wir kommen wieder“, titelte das Banner der Spieler. Die Elf von Trainer Volker Brendel bedankte sich bei allen Fans, Sponsoren und Gönnern des Vereins für die Unterstützung in der vergangenen Spielzeit. Gleichzeitig setzten sie ein Zeichen der Zusammengehörigkeit. Denn bis auf Julian Rietsch haben alle Spieler ihren Vertrag beim TuS Schauenstein verlängert und wollen im nächsten Jahr in der Kreisliga ein Wörtchen mitreden, wenn es um den Aufstieg geht. Auch der in der Winterpause verpflichtete Trainer Volker Brendel, der bis dato eine professionelle und überaus hervorragende Arbeit verrichtete, hat seinen Vertrag verlängert. Es macht ihm Freude und motiviert ihn, in einem solch guten Umfeld zu arbeiten. Daher wünscht er sich den sofortigen Wiederaufstieg. Auch die Vorstandschaft und des Vereinsumfeld arbeiten daran, dass bald wieder in Schauenstein Bezirksliga Fußball gekickt wird. Die Weichen dafür sind gestellt. Die Mannschaft mit ihrem Teamgeist hält zusammen und wird in der Kreisliga wieder angreifen. Aktuell freut sich der Verein über den ersten Neuzugang. Mit Tobias Lauterbach vom FSV Viktoria Hof hat ein torhungriger Spieler bereits beim TuS Schauenstein unterschrieben. Er erzielte in der laufenden Kreisliga Saison 19 Treffer und ist eine echte Verstärkung. Mit weiteren neuen Spielern laufen aktuell die Gespräche. Aber die Vorstandschaft und der Trainer Volker Brendel sind sich sicher, dass der ein oder andere Spieler den Kader noch verstärken wird. Einen Hochkaräter soll es auch noch geben.
Bei der 2ten Mannschaft sieht es ähnlich aus. Kein Spieler wird den Verein verlassen. Lediglich die Oldies B. Raubbach, G. Brömel, Th. Leicht, J. Hübl und Ch. Ukatz werden ihre Fußballschuhe an den Nagel hängen. Aber für Ersatz ist bereits gesorgt. Durch die hervorragende, eigenständige Jugendarbeit (je eine eigenständige Mannschaft von der A bis zur F-Jugend) rücken junge und talentierte Spieler nach. Von diesen Spielern hat auch der ein oder andere die Perspektive in der 1ten Mannschaft Fuß zu fassen. Man ist stolz auf seine Jugendarbeit, die in den vergangen Jahren immer wieder Früchte getragen haben. So spielen zum Beispiel mit dem Kapitän Th. Schmidt, Ch. Saalfrank, Ch. Obermeier, J. Mehringer, J. Weber und T. Peter echte Schauensteiner Eigengewächse in der ersten Mannschaft und sind unabdingbar. Aber auch alle „auswärtigen“ Spieler fühlen sich beim TuS sehr wohl und genießen das tolle Umfeld und Ambiente. M. Rödel, B. Paprocki, M. Wunderlich, D. Binder, F. Schmidt, L. Tuma, D. Drechsel sowie der neue 3. Vorstand S. Sauer sind seit Jahren im Verein und eine absolute Bereicherung und Stütze. F. Ebl kam in der Winterpause dazu und wurde sofort in den eingeschworenen Haufen integriert. Er wurde super in das Team integriert, fühlt sich sehr wohl und wird auch in der kommenden Saison im Schauensteiner Dress auflaufen. Durch diesen Mix, die tolle Kameradschaft und den ein oder anderen neuen hochkarätigen Spieler ist die Mannschaft für die neue Saison gerüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.