2. Mannschaft holt Punkt gegen Bad Steben!

Jugend-Übernachtungswochenende!
22. September 2017
6-Punkte-Wochenende gegen den SV 05 Froschbachtal
16. Oktober 2017
Show all

2. Mannschaft holt Punkt gegen Bad Steben!

TuS Schauenstein  – FC Frankenwald   0:2 (0:0)

Schiedsrichter: Rogler (Rehau)

Zuschauer: 100

Tore: 84 Min. S. Wirth 0:1 (Foulelfmeter); 92 Min. Krumpholz 0:2

In der ersten Hälfte zeigt sich der TuS häufig in der geforderten Stärke. Insbesondere Binder und Paprocki hatten mehrfach Chancen die Führung zu erzielen. Die beste Möglichkeit für die Gäste vereitelte TuS Torwart Hüttner. Nach dem Seitenwechsel zeigte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Beide Teams kämpften in teilweise hart geführten Zweikämpfen um jeden Meter. Erneute musste Hüttner, nach einem schnellen Konter der Gäste, in einer 1:1 Situation den TuS vor einem Rückstand bewahren. Kurz vor Schluss eroberten sich die Gäste nach einem Abspielfehler im Mittelfeld den Ball. Der darauf folgende Konter wurde durch ein Foulspiel im Strafraum beendet. Elfmeter und Führung für die Gäste. Schauenstein warf in den letzten Minuten nochmals alles nach vorn. Das 0:2 in der Nachspielzeit, durch einen Schuss auf das leere Tor, war dann die unbedeutende Konsequenz. Leider hat sich der TuS Schauenstein selbst um den Lohn für seine weitgehend gute Leistung gebracht. B.H.

TuS Schauenstein 2  – TSV Bad Steben  1:1 (1:0)

Schiedsrichter: Özdemir (Hof)

Zuschauer: 40

Tore: 19 Min. Frank 1:0; 70 Min. Woelfel 1:1

Mindestens 4-5 gute Chancen konnte der TuS in der ersten Hälfte für sich verbuchen. Doch nur ein Abschluss durch Frank landete im Kasten. Schauenstein beherrschte in der ersten Hälfte weitgehend die Partie und lies den Gästen kaum Möglichkeiten. Nach der Pause standen die Gäste noch tiefer und beschränkten sich auf Konterversuche. Doch Schauenstein fehlten die Ideen und mit zunehmender Spieldauer dann auch die Kondition, was die Gäste immer stärker machte. So kam der Ausgleich auch wenig überraschend. Letztendlich kann man beim TuS mit einem Punktgewinn zufrieden sein, denn es reicht nicht 45 Minuten gut zu spielen und nichts zu treffen. B.H.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.